Der Plattensee war auch Gegenstand einzigartiger Forschungen an 31 Seen auf der ganzen Welt

Laut einer Studie, die in einer der renommiertesten wissenschaftlichen Fachzeitschriften der Welt veröffentlicht wurde, können Änderungen der Wasserqualität erhebliche Auswirkungen auf die Entwicklung der in Seen erfassten Fangdaten haben, was sich auch auf die Wirtschaft und die Ernährungssicherheit einer bestimmten Region auswirkt. Im Rahmen der mit erheblicher internationaler Zusammenarbeit durchgeführten Untersuchungen wurden die Daten zu 31 Seen auf fünf Kontinenten verglichen, darunter Dr. Unter Beteiligung von András Weiperth, einem Forscher an der Szent István Universität, wurde auch der Plattensee einbezogen.

Die großen Seen der Erde sind sowohl für die Ernährung (z. B. Fischerei) als auch für die tägliche Lebensgrundlage der Menschen (z. B. Tourismus) von herausragender Bedeutung für die Menschheit, doch wissen wir nur sehr wenig über die Auswirkungen der gesellschaftlichen Beanspruchung von Seen auf die Fischbestände und damit auf die Fänge der Fischer. Dank der globalen Zusammenarbeit mit Ungarn versuchen die Forscher nun, eine Antwort darauf zu finden, wie sich Klima- und Landnutzungsänderungen auf den Zustand der Seen und die Effektivität der Fischerei auswirken.

Die für die einzigartige Analyse erforderlichen Daten wurden in Zusammenarbeit mit 28 Forschungsinstituten in 19 Ländern aus der ganzen Welt, einschließlich Ungarn, erhoben. Zu den untersuchten Seen könnte auch der Plattensee gezählt werden, den Dr. András Weiperth, Forscher am Institut für Fischerei, Fakultät für Agrar- und Umweltwissenschaften der Universität Szent István, stellte Daten zur Verfügung.

In der in der renommierten Zeitschrift Nature Communications veröffentlichten Analyse wurden die zwischen 1970-2014 registrierten Daten für 31 Seen untersucht, davon 8 in Afrika, 8 in Europa, 7 in Asien, 6 in Nordamerika, 1 in Mittelamerika und 1 in Südamerika. Einige der Forschungsergebnisse erklärten sich von selbst, so wurde auch festgestellt, dass parallel zum Anstieg der durchschnittlichen Lufttemperatur über mehrere Jahrzehnte auch die Wassertemperatur der Seen in allen Fällen anstieg. Allerdings enthielt die Analyse der Daten auch viele Neuerungen.

„Während unserer Untersuchungen haben wir festgestellt, dass sowohl klimatische Variablen (z. B. Änderungen der Lufttemperatur) als auch Änderungen der Landnutzung (z. B. eine Zunahme des Anteils landwirtschaftlicher Flächen im Einzugsgebiet) einen Einfluss auf die beteiligten Umweltvariablen haben die Untersuchung der Seen. Allerdings wirkten sich diese Veränderungen mal positiv und mal negativ auf die Fänge der Fischer aus, was nach den von uns betriebenen Modellen auf eine veränderte Wasserqualität zurückzuführen sein könnte“, erklärt Dr. András Weiperth, einziger ungarischer Co-Autor der Studie.

„Bei Seen mit guter Wasserqualität können die Fischbestände Veränderungen von Klima- und Landschaftselementen besser standhalten, so dass auch kleinere Veränderungen in den Fangdaten erfasst werden können. All dies unterstreicht die Bedeutung der Bemühungen zur Verbesserung der Wasserqualität, insbesondere in jenen asiatischen und afrikanischen Regionen, in denen in den letzten Jahrzehnten eine erhebliche Verschlechterung der Wasserqualität eingetreten ist und die Verbesserung der Qualität und des ökologischen Zustands der Gewässer nicht beschlossen wurde dieser Tag. All dies ist aus Sicht der Wirtschaft und Ernährungssicherheit der jeweiligen Region äußerst wichtig", betonte der Forscher, der sagt, dass die Ergebnisse voll und ganz im Einklang mit dem 6. Entwicklungsziel der UN stehen, auf dessen Grundlage eine nachhaltige Wasserwirtschaft und Zugang zu Wasser und öffentlicher Gesundheit müssen für alle gewährleistet sein.

Die von der Michigan State University und dem United States Geological Survey koordinierte Forschung hört auch nach der Veröffentlichung des hier vorgestellten Artikels nicht auf, da die Untersuchungen sowohl regional als auch global fortgeführt werden.

Quelle: Szent Istvan Universität

719 total views, 1 today

Keine Tags

719 total views, 1 today

Hinterlasse eine Antwort

Geschehen

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
27
28
29
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
fünfzehn
16
17
18
19
20
21
22
23
24
Aktuelles Datum
25
26
27
28
29
30